Google+ panpancrafts: Weekendkitchen: Pfannkuchen mal etwas gesünder/ pancakes made a bit healthier

1/10/15

Pin It

Weekendkitchen: Pfannkuchen mal etwas gesünder/ pancakes made a bit healthier

healthy pancakes

Ich will nicht mehr in den Teufelskreis des all-Januarlichen Abnehmens zurück und habe, wie viele von euch wissen, schon vor geraumer Zeit begonnen, im Netz nach Varianten unserer Lieblingsgerichte zu suchen, die zwar wesentlich gesünder, dafür aber noch immer lecker sind, dabei aber nicht nach teuren Spezialprodukten verlangen.
Heute gibt es Pfannkuchen - ohne schlechtes Gewissen und ohne automatische Fitnessclub-Migliedschaft!

I don´t want to join the annual after hollidays weightloss movement once more, so I began to research the net for healthy but still satisfying versions of our families favorite meals, a long time ago.
On todays menue: pancakes, without remorse and even without an auto membership to your local fitnessclub!





Jaja, es muss wohl wieder Januar sein - in den Geschäften finden sich Sport-Fitness- und Diätprodukte im Überfluss, plötzlich sind die Fitnesscenter wieder voll - zumindest diesen einen Monat lang ;), und viele starren erst ungläubig auf den Hosenknopf, der nicht mehr zu gehen will und dann auf die Waage, die unverholen behauptet, das Weihnachtsessen wäre noch immer drinnen, Zeitschriften und Lifestylemagazine bestätigen dies noch und überschlagen sich mit Ratschlägen und Rezepten, wie wir in 2 wochen wieder Schlank werden...

Let´s face it, it´s the same sad story every friggin´year: 1st week of January and the stores are full with products for sports, fitness and weightloss; some of us might have had trouble with their jeans not fitting anymore or their scale - a coldblooded liar claiming, that we must have eaten the whole christmas menue alone. And there´s magazines and lifestyle websites and blogs, raving about the latest tricks to loose 20 pounds in one week. So, yea, I can see, there might be a tiny little pressure here...

Lidl Prospekt Anfang Januar/ German Lidl prospect 1st week of January


Also muss (wie in jedem Jahr) etwas getan werden, aber leiden und darben will ja dann doch auch keiner so wirklich, das ist am Ende ja auch meist der Grund, weshalb viele schnell wieder in alte, gewohnt kuschelige Verhaltensmuster zurückkehren.
Wie wärs mit einem Kompromiss: überdenken wir unsere Lieblingsgerichte doch mal und schmeißen alles an zu viel Fett, Zucker und was auch immer euch aufgepolstert hat, raus und sehen, wie wir sie trotzdem noch lecker hin bekommen?

And (like every year) we give in and decide to actually DO something, but most of us drop it, because nobody really wants to suffer, right? 

How about a compromise: lets check our favorite meals and throw out all not really needed fat and sugar and what ever made you feel like a stuffed christmas turkey, and reinvent these recipes into healthier but still yummy family favorites?

Was uns zum gemeinen Pfannkuchen bringt. Dieses typische Lieblingsgericht hat in der Jägerhütte eine wahre Evolution durchlaufen: vom klassischen, in meiner Heimat typischerweise tellergroßen, dünnen, süßen Fettläppchen mit Apfelmus, Rübenkraut oder Zucker hin zu der weit fluffigeren, kleineren, aber noch gehaltvolleren, amerikanischen Variante.
Der durchschnittliche deutsche Pfannkuchen kommt in der Regel mit 110 - 150 kcal pro Stück daher, sein amerikanischer Kollege kann sogar bis zu 190 kcal pro Exemplar bieten.

An all time favorite among the Jaeger family are pancakes. They have gone through a huge transformation. First they were sweet, fatty, plate-big (as common in my home area) eggy flat cakes, served with even more sugar, applesauce or molasses. Lately they morphed into the more fluffy, smaller, american ones, which still are packed with lots of fat and sugar. 
One of my traditional German pancakes comes with appr. 110 - 150 kcal, their american colleague even has up to 190kcal - per cake! 

Also  galt es nun, sie in eine so harmlose Variante, wie möglich zu verwandeln, möglichst natürlich ohne den Pfannkuchengeschmack einzubüßen und ohne teuren und aufwändigen Schnick Schnack, wie z.B. Whey-Pulver, von dem ich für die normale, selbst die kohlenhydrat reduzerende Ernähung nicht viel halte. Das Zeug sollte von Sportlern genutzt werden, zumal es auch unser Haushaltsbudget sprengen würde. Ebenso wenig möchte ich künstlichen Süßstoff oder Stevia verwenden.

We needed to reduce this, so I wanted to create a lower fat and lower sugar version, I even reduced the flour, but still left a bit for the taste. It should still taste like an ordinary pancake.

I won´t use stuff like Whey, I think, it is too expensive for daily cooking and one can reduce carbs and create good food without such substitutes. They are made for athlets, and for them they are perfect. I also won´t use any arificial sweetener or Stevia.

Ich hatte meinen Männern in der Vergangenheit schon typische low-carb Pfannkuchen aus Frischkäse und Ei, oder mit Mandelmehl statt normalem Mehl vorgesetzt und dafür Hohn und Spott geerntet. Das durfte nicht noch einmal passieren.

Diese Pfannkuchen hatten alledings kein langes, aber dafür hoffentlich ein schönes Leben. Sie wurden restlos verputzt, weder Kinder noch Gatte hatten etwas zu beanstanden; Hubbs, der als einziger wusste, dass heut wieder ein Experiment das Abendessen darstellt, rief erstaunt aus "Die schmacken ja, wie Normale!"
Sieg auf ganzer Linie, und die Nährwerte erlauben locker noch einen dritten Pfannkuchen...oder mehr ;)

I have tried several low carb pancake recipes in the past, only with creamcheese and eggs or with almondflour as substitute - we never liked them, the boys mostly even hated them :(
I surely  didn´t want that to happen again!


This ones had have a very short but happy life. They were gone in an instant and everyone loved them. Hubbs, who was the only one involved in my little dirty recipe experiment, was amazed: " They really taste like "real" ones!"
Strike! And yes, their nutrition facts even allow having a third one...or more ;)





Zutaten (macht ca. 20 Stck):


6 Eier, Gr. M
200 g Frischkäse mit Joghurt oder anderer fettreduzierter Frischkäse (5% Fett)
100 g Weizenvollkornmehl
2TL Backpulver
1EL Öl
2TL Honig
2TL Zucker (braun oder weiß=egal)
1 Prise Salz
ca. 150 ml Wasser

Rührgerät/Schneebesen
kleine Pfanne
Saucenkelle
2 große Schüsseln


Ingredients (makes appr. 20 pancakes)


6 medium sized eggs

200g (7oz) fat reduced creamcheese or joghurt-bsed creamcheese (5%fat)
100g ( 3,5 oz) whole-wheat flour
2 tsp baking powder
1 tbs vegetable oil
2 tsp honey
2 tsp white or brown sugar
1 pinch of salt
appr. 150 ml (5,1 fl oz) water

a small frying pan
whisk/mixer

2 big bowls
sauce dipper


Und so gehts:



  1.  Trennt die Eier und schlagt das Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifem Eischnee auf
  2. In der 2. Schüssel werden Eigelb, Frischkäse, Mehl, Honig, Zucker, Backpulver und Öl gründlich verrührt
  3. Die Pfanne auf schwacher bis mittlerer Hitze vorheizen
  4. Den Eischnee unter den Teig heben
  5. Die Masse mit Wasser soweit verdünnen, dass die bekannte leicht dickflüssige Konsistenz eines normalen Pfannkuchenteigs entsteht. Lieber ein bisschen dünner ;)
  6. In der heißen Pfanne je eine Saucenkelle Teig verteilen und von beiden Seiten ausbacken lassen, bis die Pfannkuchen gold-braun sind. Wahrscheinlich müsst Ihr bei der Hitze ein wenig experimentieren, bei meinem 9 stufigen Herd fühlten sich die Kuchen zwischen 5 und 6 am Wohlsten.

how to:

  1. seperate the eggs and beat eggwhite with a pinch of salt til firm
  2. in a 2nd bowl mix together eggyolks, creamcheese, flour, honey, sugar, baking powder and oil
  3. pre-heat your pan on small to medium heat. 
  4. fold in the beaten egg whites
  5. carefully pour and stier in just enough wather to blend your dough a bit. You want to have a not too thick, more liquid dough, scoopable with your dipper.
  6. pour one dipper full of dough into your hot pan and bake the pancake as usual. You will have to play with the tempereture a bit, untill you find the perfect one. 
Nährwerte pro Stück (errechnet mit myfitnesspal, Angaben OHNE Gewähr!): 
kcal:71, Fett: 4,1g, KH: 5,6g, Eiweiß: 3,6g

Nutrition facts per cake (collected by myfitnesspal and with no guarantees):
kcal: , fat: 4,1 gr, carbs: 5,6gr, protein: 3,6gr




Lasst mich doch wissen, wie euch diese Pfannkuchen gefallen haben!

I´d love to hear, how you liked these pancakes?




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Pin It button on image hover