Google+ panpancrafts: Endlich cremiger Joghurt -selbstgemacht! / The best creamy yoghurt...homemade!

10/3/16

Pin It

Endlich cremiger Joghurt -selbstgemacht! / The best creamy yoghurt...homemade!



Ich geb´s ja zu, meine Winterpause dauerte ziemlich lang. Aber, zu den Gründen, was ich (wiedermal) anderes zu tun hatte, kommen wir nachdem ich euch dieses fantastische Rezept für selbstgemachten Joghurt verraten habe.

Yes, I have to admit: my winterbreak took a whole year, but I have several good reasons for that; I´ll explain some of them right after I schowed you this amazing recipe for creamy greek yoghurt.


Rezept: Selbstgemachter griechischer Joghurt / How to make perfect creamy greek yoghurt at home


Vor ungefähr einem Jahr packte mich wieder die Selbermacher-Lust und ich wollte unbedingt Joghurt selbst machen. Wegen einleuchtender Gründe: pro Woche verbraucht meine Familie zwischen einem und anderthalb Kilogramm Joghurt. Ein kritischer Blick auf die Zusatzliste eines durchschnittlichen Fruchtjoghurts offenbart aber schnell, dass dort mehr Zusätze drin sind, als notwendig, dazu kommt die unglaubliche Menge an Müll, den dieser Verbrauch mit sich brachte.
Ich erinnerte mich aber irgendwann daran, dass mein liebes Schwiegermutt davon erzählt hatte, dass sie ihren Kindern Joghurt immer in einem Joghurtbereiter gemacht hatte. Und da mein Mutt mein Mutt ist, hatte sie genau diesen Bereiter noch immer. Er stand, seit die Kinder ausgezogen waren, ungenutzt herum, und sie schien ziemlich froh zu sein, als ich sie fragte, ob ich ihn haben könne.
Doch trotz all meiner Versuche, nie schaffte ich es, einen Yoghurt hinzubekommen, der nicht ausschließlich als Trinkjoghurt oder Salatdressing taugte - er war stets viel zu flüssig.

Da Aufgeben nicht in Frage kommt, suchte ich und dann fand nach langer Suche im heiligen großen Netz diverse Hinweise, die, kombiniert nun seit ca. 3 Monaten zuverlässig cremige, löffel-feste Resultate liefern.

About one year ago, I started thinking of making homemade yoghurt. My family eats up to one and a half kilogramm each week. Just think about all the nasty ingredients in storebought yoghurts plus all the empty packs in the trash.
I recalled my mom in law talking about how she used to make yoghurt in a yoghurt maker for her children years ago. And my mom wouldn´t be my mom, if this maker would not sit on some shelf in her house. So I asked, if I could have it, and she seemed to be happy to leave it to me.
So the making started, but the results never had been satisfying, the yoghurt coming from that maker allways was too thin, with way to much liquid, so we used it for yoghurt drinks or salad dressings..

But I didn´t give up and after a long time searching the holy big web I found several different hints, that, combined, resulted in a creamy, spoonable yoghurt since 3 months now.


Für den ersten Ansatz brauchst du:
- einen Joghurtbereiter, möglichst einen runden mit einem ungeteilten Innenraum
- eine Schüssel mit Deckel oder Abdeckhaube, die in den Bereiter passt (man muss den Bereiter-Deckel schließen können
- ca. 200 g griechischen Joghurt, 10%Fett
-1 Liter frische Vollmilch, 3,5% Fett oder mehr
- eine Gabel

You´ll need (for the 1st yoghurt)
- a yoghurt maker, best would be a round one with one big insidetray, not a divided tray
- a bowl with matching lid or wrapping that fits into the maker (the maker must close with that bowl inside)
- appr. 200g (a small cup) of full fat greek yoghurt (at least 10% fat)
. 1 litre ( appr. 0,26 gal.) fresh milk, as fat as you can get, at least 3,5% fat
- a fork

Zuerst: vergesst die im bereiter mitgelieferten Gläschen, die würden unsere Mission nur unnötig erschweren. es findet sich sicher ein besserer zweck für sie.
Verrührt zuerst Milch und Joghurt (eal ob kühl oder bei Zimmertemperatur) in der Schüssel mithilfe der Gabel gut, deckt die Schüssel mit dem Deckel oder der Folie ab und stellt sie dann in den Bereiter, dessen Deckel dann geschlossen wird. Den Bereiter anstellen und das ganze für ca. 12 bis 16 Stunden ignorieren.
Am nächsten Tag den Bereiter ausstellen und den Joghurt bei Zimmertemperatur runterkühlen lassen, bis er Zimmertemperatur hat und für einen weiteren Tag in den Kühlschrank gestellt wird.



First thing first: we´re not going to use those little jars that came with your yoghurt maker, they only would make our mission much more complicated. Surely you´ll find a betetr use for them

Stir together milk and yoghurt in your bowl well usin the fork. put the lid or wrapping on the bowl and place the bowl in your maker, close its lid and turn it on. And then just ignore it for the next 12 to 16 hours.
The next day, turn off the maker, open the lid and let cool the new yoghurt to room temperature. 

place the bowl in your fridge then and leave it there for one day. 





Am zweiten Tag wird der Joghurt zum Abtropfen aufgehängt

Dazu braucht Ihr
- eine etwa gleichgroße Schüssel
- ein sauberes Mulltuch
- zwei kleine Haken
- einen Platz zum Aufhängen

Legt die Schüssel mit dem Tuch aus und füllt den Joghurt ein. Dann werden die Ecken des Tuches über Kreuz verknotet und der so entstandene Beutel an mit Hilfe der Haken aufgehängt. Die Schüssel bleibt darunter stehen, um die Molke aufzufangen.
Lasst das ganze abtropfen, bis die gwewünschte Konsistenz erreicht ist. Bei mir dauert das meist ca. eine halbe Stunde


On the second day the yoghurt needs to be drained.

For this you´ll need:
- a bowl as big as the first bowl
- a clean burpcloth, dishcloth or cheesecloth
- 2 hooks
- a place to hang the yoghurt

Line the bowl ith the cloth and fill in the yoghurt, knot together the cloth´s corners, allways 2 at a time and hang this bag somewhere to drain. Allways keep the bowl underneath to collect the draining whey. leave it that way untill the yoghurt has reache the texture you were aiming for. Mine usually needs about 30 minutes till perfection.

Nun muss der fertige Joghurt nur noch in ein sauberes, gut verschließbares Glas gefüllt und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Vor dem Genuss sollte er immer einmal gut durchgerührt werden, da sich auch weiter etwas Molke absetzen wird.
Den nächsten Joghurt setzt man einfach mit dem rest des letzten Joghurts an. Im Idealfall muss man dann eine sehr lange Zeit keinen neuen Joghurt mehr kaufen, sollte die Menge an genussfertigem Joghurt aber immer geringer werden, sollte man beim nächsten Ansatz wieder einen "frischen" Naturjoghurt verwenden.

Fill the yoghurt into a clean, airtight jar and keep it in the fridge. Before having a spoon full or so, allways give the yoghurt a good stir first, because there will be a little bit whey still seperating.
For the next batch of yoghurt you simply use some of this batch. Allways keep some of the yoghurt for makig a new batch. This can go on for a while, so you don´t need to buy new yoghurt as a starter. If the quantity of usable yoghurt is decreasing you should use a `fresh´ bought yoghurt as starter.







So, was war nun also wieder los in Hause PanPan? Nun, die Fachschule nahm und nimmt mich weit mehr in Anspruch, als ich noch Anfang des 1. Fachschuljahres erwartet hatte. Das ist kein Drama, ich kann sagen, dass ich das Jahr mit Bravur gemeistert habe. Jetzt läuft seit einigen Wochen das Zweite, und es zeichnet sich ab, dass die Themen mir weit weniger liegen werden, als die des letzten Jahres - also noch mehr ranklotzen. Das hat allerdings zur Folge, dass ich ein paar Entscheidungen treffen musste. Der Onlineshop pausiert bis auf Weiteres, ebenso kann ich erst einmal keine Aufträge mehr annehmen, schlicht aus dem Grund, dass ich nicht garantieren kann, eure Aufträge zeitnah fertig zu bekommen. Die Ausbildung hat neben meiner Familie momentan absoluten Vorrang, Ich hoffe daher auf euer Verständnis. Den Blog werde ich aber weiter - und hoffentlich durch die Befreiung von diesen zwei Verpflichtungen- wieder häufiger bestücken.




Well, what have I´ve been up to the last year? As you might remember, I started College back in September last year to become a kindergartenteacher and educator. The first year was quite demanding and a lot of my time went into learning, preping and so on.
So I had to make some decisions about PanPanCrafts. I need to set the shop on hiatus for some time, as well as all custom made orders - I can´t accept any until furter notice. I need to focus on my studies and my family, these are the important things right now, I hope I have your back on this. The blog however I will continue, hopefully again more frequently, since I have 2 responsibilities less. 













Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Pin It button on image hover